Startseite
Spinnen A-Z
Impressum
Spinnen Lexikon alle Spinnenarten von A-Z

Eichblatt-Radnetzspinne

Informationen zur Spinnenart

Eichblatt-Radnetzspinne Familie / Ordnung:
Radnetzspinnen (Araneidae) / Webspinnen (Araneae)

Lateinischer Name:
Aculepeira ceropegia

Aussehen

Die Eichblatt-Radnetzspinne (Aculepeira ceropegia) ist eine Spinnenart, die in Mitteleuropa heimisch ist. Die Weibchen erreichen eine Krperlnge von etwa 10 bis 20 mm, whrend die Mnnchen etwas kleiner sind. Der Krper der Eichblatt-Radnetzspinne ist braun oder grau gefrbt und hat eine ovale Form. Auf dem Rcken befindet sich ein aufflliges, weies Muster, das an ein Eichenblatt erinnert. Die Beine der Spinne sind ebenfalls braun oder grau gefrbt und mit weien Ringen versehen. Die Eichblatt-Radnetzspinne baut ein charakteristisches Radnetz, das aus stabilen Fden besteht. Das Zentrum des Netzes ist hufig mit einem aufflligen, weien Band markiert. Die Spinne sitzt meist in der Mitte des Netzes und wartet auf Beute, die sie mit ihren krftigen Mundwerkzeugen erlegt.

Verbreitungsgebiet

Die Eichblatt-Radnetzspinne (Aculepeira ceropegia) ist in weiten Teilen Europas verbreitet. Ihr Verbreitungsgebiet erstreckt sich von der Iberischen Halbinsel ber West- und Mitteleuropa bis nach Russland und Zentralasien. In Deutschland, sterreich und der Schweiz ist die Art weit verbreitet und hufig anzutreffen. Die Eichblatt-Radnetzspinne besiedelt vor allem Waldrnder, Gebsche, Wiesen und Grten. Sie ist eine relativ anspruchslose Art, die sich an verschiedene Lebensrume anpassen kann. Allerdings kommt sie in hheren Lagen und in sehr trockenen Gebieten weniger hufig vor.

Lebensraum

Die Eichblatt-Radnetzspinne (Aculepeira ceropegia) besiedelt eine Vielzahl von Lebensrumen. Sie kommt sowohl in Wldern und Gebschen als auch in Wiesen, Grten und auf Brachflchen vor. Die Art bevorzugt feuchte Lebensrume, wie beispielsweise Waldrnder, in denen sie ihre Netze an Struchern oder niedrigen Bumen aufhngt. Sie ist eine relativ anspruchslose Art, die sich an verschiedene Lebensrume anpassen kann. Allerdings kommt sie in hheren Lagen und in sehr trockenen Gebieten weniger hufig vor. In stdtischen Gebieten ist die Art ebenfalls anzutreffen, wo sie ihre Netze an Hauswnden und Bumen aufhngt. Die Eichblatt-Radnetzspinne ernhrt sich von verschiedenen Insekten, wie Fliegen, Kfern und Schmetterlingen, die sie in ihrem Netz fngt.

Verhalten

Die Eichblatt-Radnetzspinne (Aculepeira ceropegia) ist eine Jagdspinne, die ihre Beute in einem Radnetz fngt. Die Spinne sitzt meist in der Mitte des Netzes und wartet auf Beute, die sie mit ihren krftigen Mundwerkzeugen erlegt. Das Netz der Eichblatt-Radnetzspinne ist sehr stabil und hlt auch grere Insekten, wie zum Beispiel Schmetterlinge. Sie ist eine nachtaktive Art, die tagsber in einem Versteck ruht. Hufig hlt sie sich in der Nhe ihres Netzes auf, um bei Bedarf schnell reagieren zu knnen. Die Paarung der Eichblatt-Radnetzspinne findet im Frhjahr statt. Die Weibchen legen ihre Eier in einem Kokon ab, der an einem Blatt oder einem Zweig befestigt wird. Die Jungtiere schlpfen im Sommer und berwintern als Jungspinnen. Die Eichblatt-Radnetzspinne ist keine aggressive Art und flieht meist bei Gefahr. Wenn sie sich bedroht fhlt, kann sie jedoch ihre Beine und Mundwerkzeuge aufstellen und giftige Sekrete absondern.

Ernhrung

Die Eichblatt-Radnetzspinne (Aculepeira ceropegia) ernhrt sich von verschiedenen Insekten, die sie in ihrem Radnetz fngt. Die Spinne ist eine generalistische Jgerin und frisst eine Vielzahl von Beutetieren, darunter Fliegen, Kfer, Schmetterlinge und andere Spinnen. Gerne baut sie ein sehr stabiles Radnetz, das auch grere Insekten, wie zum Beispiel Schmetterlinge, fangen kann. Die Spinne sitzt meist in der Mitte des Netzes und wartet auf Beute, die sie mit ihren krftigen Mundwerkzeugen erlegt. Bei Bedarf kann die Spinne auch aus ihrem Versteck schnell auf Beutejagd gehen. Die Eichblatt-Radnetzspinne ist eine nachtaktive Art und jagt vor allem in der Nacht. Tagsber ruht sie in einem Versteck in der Nhe ihres Netzes. Die Ernhrung der Spinne hngt von der Verfgbarkeit von Beutetieren in ihrem Lebensraum ab. In Zeiten von Nahrungsknappheit kann die Spinne auch eine Zeit lang ohne Nahrung auskommen.

Fortpflanzung

Die Eichblatt-Radnetzspinne (Aculepeira ceropegia) pflanzt sich sexuell fort. Die Paarung findet im Frhjahr statt, wenn die Mnnchen auf der Suche nach einem Weibchen sind. Die Mnnchen nhern sich den Weibchen vorsichtig und klopfen an ihr Netz, um ihre Anwesenheit zu signalisieren. Wenn das Weibchen das Klopfen bemerkt, nhert es sich dem Mnnchen und beginnt mit ihm zu paaren. Whrend der Paarung bertrgt das Mnnchen Spermien auf das Weibchen, die in einer speziellen Kammer im Krper des Weibchens aufbewahrt werden. Das Weibchen legt nach der Paarung einen Kokon mit Eiern ab, der an einem Blatt oder einem Zweig befestigt wird. Der Kokon enthlt Hunderte von Eiern und wird vom Weibchen bewacht und gepflegt, bis die Jungen schlpfen. Die Jungtiere schlpfen im Sommer und berwintern als Jungspinnen. Die Eichblatt-Radnetzspinne hat eine Lebenserwartung von etwa einem Jahr. Das Weibchen kann mehrere Kokons mit Eiern produzieren und sich mehrmals in der Saison paaren.

Gefhrdung

Die Eichblatt-Radnetzspinne (Aculepeira ceropegia) ist in ihrem Verbreitungsgebiet nicht als gefhrdet eingestuft. Die Spinne ist in Europa weit verbreitet und kommt in verschiedenen Lebensrumen vor, einschlielich Wldern, Feldern und Grten. Es gibt keine spezifischen Bedrohungen fr die Eichblatt-Radnetzspinne, aber wie alle Spinnen kann sie durch den Verlust ihres Lebensraums beeintrchtigt werden. Der Einsatz von Pestiziden und Insektiziden kann auch negative Auswirkungen auf die Spinne und ihre Beute haben. Insgesamt scheint die Eichblatt-Radnetzspinne jedoch eine stabile Population zu haben und wird von vielen Menschen als ntzlich angesehen, da sie dazu beitrgt, Schdlinge zu kontrollieren.

Spinnen

- Spinnen mit A


- Spinnen mit B


- Spinnen mit C


- Spinnen mit D


- Spinnen mit E


- Spinnen mit F


- Spinnen mit G


- Spinnen mit H


- Spinnen mit I


- Spinnen mit J


- Spinnen mit K


- Spinnen mit L


- Spinnen mit M


- Spinnen mit N


- Spinnen mit O


- Spinnen mit P


- Spinnen mit Q


- Spinnen mit R


- Spinnen mit S


- Spinnen mit T


- Spinnen mit U


- Spinnen mit V


- Spinnen mit W


- Spinnen mit X


- Spinnen mit Y


- Spinnen mit Z


Tierseiten

Tierarten
Dinosaurier
Schmetterlinge
Lexikon Vgel