Spinnen Lexikon alle Spinnenarten von A-Z

Home

Streifenkreuzspinne

Informationen zur Spinnenart

 Streifenkreuzspinne Familie / Ordnung:
Echte Radnetzspinnen (Araneidae / Webspinnen (Araneae)

Lateinischer Name:
Mangora acalypha

Beschreibung:

Die Streifenkreuzspinne (lat.: Mangora acalypha) gehört zu den echten Radnetzspinnen. Sie ist in Europa sehr weit verbreitet. Man findet sie zudem auf den Azoren, den kanarischen Inseln, in Teilen Nordafrikas, dem Irak und Sibirien. Sie bewohnt in diesen Gebieten die gemäßigten und mediterranen Zonen. In Deutschland gibt es sie fast überall. Als bevorzugten Lebensraum dienen ihr Gegenden mit viel Gras und Wärme.

Die Weibchen werden bis zu 6 mm lang. Die Männchen sind in etwa halb so lang und damit wesentlich kleiner. Der Vorderkörper und die Beine, welche starke Borsten haben, sind hell gelb oder grün/braun. Das Prosoma hat einen schwarzen Mittelstreifen sowie einen schwarzen Rand. Der Hinterleib dieser Spinne ist weiß-gelb. Im hinteren Bereich sind drei schwarze Striche, welche breit sind und parallel verlaufen.

Ihr Spinnennetz baut die Streifenkreuzspinne sehr dicht über dem Boden. Die Maschen dieses Netzes sind sehr eng. Am Tage verbringen die Weibchen ihre Zeit auf diesem Netz. Die Streifenkreuzspinne ist von Mai bis Juli geschlechtsreif. Diese Spinnenart gilt als ungefährdet.

Werbung


Tierarten
Dinosaurier
Schmetterlinge

(c) 2006 by lexikon-spinnen.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum