Spinnen Lexikon alle Spinnenarten von A-Z

Home

Heideradnetzspinne

Informationen zur Spinnenart

Heideradnetzspinne Familie / Ordnung:
Echte Radnetzspinnen (Araneidae) / Echte Webspinnen (Araneomorphae)

Lateinischer Name:
Neoscona adianta

Beschreibung:

Das Männchen erreicht eine Länge von etwa vier bis fünf Millimetern und das Weibchen eine Länge von etwa fünf bis sieben Millimetern. Auf dem Hinterleib weist die rötlich braune bis dunkelbraune Heideradspinne eine deutliche Blattzeichnung auf. Ein dunkler Mittelstreifen ziert den Rückenschild. Vor allem im nördlichen Mitteleuropa findet man die Tiere in den Monaten von Juli bis September bevorzugt in Heide- und Moorgebieten. Hier legt sie ihre Netze im Heidekraut an. Jedoch baut sie neben dem sehr feinmaschigen Netz einen nach unten offenen tüten förmigen Schlupfwinkel in den sie sich bei Gefahr zurückziehen kann. In der Narbe des Netzes wartet die Heideradspinne den ganzen Tag auf Beute. Gefangene Beutetiere werden in Vorratspaketen in der Mitte des Netzes gelagert. Durch das verabreichte Gift werden die Beutetiere bereits vorverdaut.

Werbung


Tierarten
Dinosaurier
Schmetterlinge

(c) 2006 by lexikon-spinnen.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum