Spinnen Lexikon alle Spinnenarten von A-Z

Home

Feenlämpchenspinne

Informationen zur Spinnenart

Feenlämpchenspinne Familie / Ordnung:
Feldspinnen (Liocranidae) / Webspinnen (Araneae)

Lateinischer Name:
Agroeca brunnea

Beschreibung:

Das Männchen erreicht eine Körperlänge von etwa fünf bis sechs Millimeter, das Weibchen etwa sechs bis neun Millimeter. Der gesamte Körper der Spinne ist ein helles, leicht golden glänzendes Rotbraun. Der Rücken ist etwa sternförmig mit gelblich glänzenden Härchen bedeckt. Die nachtaktiven Spinnen halten sich tagsüber in ihrem aus Moos und Laub gebauten Wohngespinst auf. In der Nacht geht sie auf Beutefang indem sie vorsichtig umher läuft und alles fängt was fressbar erscheint. Hierbei wird die Beute durch den sehr empfindlich entwickelten Tastsinn aufgespürt, da diese Spinne kein Fangnetz baut. Ihren Namen trägt sie aufgrund ihres Kokons, der nach Fertigstellung aussieht wie ein Feenlämpchen welches unter einem Blatt oder Ast hängt. Allerdings wird der auffällig weiße Kokon meist sofort durch Bodenkrumen oder Ähnliches getarnt.

Werbung


Tierarten
Dinosaurier
Schmetterlinge

(c) 2006 by lexikon-spinnen.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum